Eine Wohnung hat mehrere Zwecke. Sie soll als schützende Behausung dienen, vor Hitze, Kälte, Wind und Regen bewahren. Außerdem betrachten manche Leute ihre Wohnung sogar als ein Statussymbol. Es gibt sicher noch vieles Weiteres, was man mit einer Wohnung in Verbindung bringt!

Die Leute kaufen Wohnungen, mieten sie … , doch was wollen sie von ihrer Wohnung? Warum bevorzugen sie eine Wohnung der anderen? – Unzählige Gründe sind es wohl!

Die Nachbarschaft in einer Gegend ist vielleicht ruhiger als die in einer anderen, die Verkehrsanbindung ist günstiger oder eben ungünstiger gelegen … . Aber man möchte es kaum glauben: Es gibt noch ein Kriterium, das unbedingt Aufzählung verlangt!

In unserer modernen, hochtechnisierten Zeit nutzen wir immer mehr nicht nur Zeitung, Radio und Fernsehen, sondern auch das Internet und somit unseren Computer.

Wir chatten, schreiben Emails, tätigen Einkäufe usw. . Alles, was mit Technik und Medien zu tun hat, ist heutzutage über den Computer und das Internet verfügbar! Man kann sich geografische Karten anschauen, den Urlaub planen … .

Verwundert es da, wenn ein potentieller Mieter schon vor Unterschrift des Mietvertrages die Frage äußert: “Und wie sieht es mit der Internetanbindung aus? Wie hoch ist die verfügbare Bandbreite in der Wohnung?” ?

Ja, so ist es, im 21. Jahrhundert entscheidet sehr wohl auch die  Qualität des Internetzugangs über die Wohnqualität insgesamt!