Wenn man in Urlaub fährt, macht man sich ja meistens große Mühe, bevor man seine Immobilie für ein paar Wochen alleine lässt. Vor dem Start in die wohlverdienten Ferien steht der gründlich Check: Sind die Fenster alle geschlossen? Sind Herd, Kaffeemaschine und Fernseher wirklich ausgestellt? Und ist Wellensittich Hansi auch wirklich bei der Nachbarin abgegeben worden und muss nicht verhungern, nur weil Herrchen so zerstreut war? In der Regel ist ja alles in Ordnung – aber manchmal überkommen einen dann doch ernsthafte Zweifel. Meistens immer kurz nach der Auffahrt auf die Autobahn oder im Taxi kurz vor Erreichend des Flughafens.

“Schatz, hast du auch wirklich die Haustür drei Mal abgeschlossen, das Sicherheitsschloss eingesetzt und die Alarmanlage eingeschaltet? Was ist, wenn unsere Immobilie bis auf den letzten Läufer im Schlafzimmer leer geräumt wird, während wir weg sind? Einbrecher wittern doch, wenn man Urlaub macht!” Wem klingen diese goldenen Worte nicht wie Musik in den Ohren, zumal wenn man sich geistig schon ganz auf Halligalli auf Mallorca eingestellt hat und das traute Heim schon soooo weit weg zu sein scheint. Große Frage: Warum hat die Holde nicht selber daran gedacht, alles noch einmal durchzuchecken? Frauen und Logik…..

Übrigens: Wir haben dann tatsächlich noch einmal kehrt gemacht, “für alle Fälle”. Da stand die Schwiegermutter vor der Tür – sie hatte den 13. Juni mit dem 13. Juli verwechselt…….

Werner M.