Was fällt einem wohl dabei ein, wenn man an ein Hotelzimmer denkt? – Sicher geht einem da schon viel durch den Kopf! Manche Betten quietschen, manche Matzratzen sind zu hart oder zu weich … , und wenn zu allem Überfluss auch noch die Mauern zu dünn gebaut sind, darf man dann die ganze Nacht über die Gäste im Nebenzimmer bei ihren nächtlichen Aktivitäten unfreiwillig belauschen!

Doch es gibt auch Hotelzimmer, die sowohl bequem als auch gut schallisoliert sind! Das gibt es nicht? – Doch, das gibt es tatsächlich noch! Was wäre, wenn ein Zimmer sogar so ruhig wäre, dass man darin Musik aufnehmen könnte, quasi mit einem mobilen Aufnahmegerät?

Eine Band aus Schweden, nämlich Roxette, hat, bestimmt nicht als Einzige, schon Aufnahmen aus einem Hotelzimmer auf einem ihrer Alben veröffentlicht! Ist das nicht ein Indiz dafür, dass Hotelzimmer mit guter Schallisolierung etwas Gutes sind?

In einem Hotelzimmer sanft zu schlafen, ist in der Tat nicht nur eine Frage des Bettes, sondern auch des Geräuschpegels. Man stelle sich nur vor, irgend etwas brummt die ganze Nacht über, und man kann es weder abschalten noch genau orten: Da wäre schlechter Schlaf vorprogrammiert!

Wenn der Service stimmt, das Essen gut ist und man wie ein Baby schläft, dann spricht man von einem guten Hotel: Es macht richtig Spaß, in einem guten Hotel zu übernachten!