Bundesweit fehlen rund 70.000 Wohnungen für Studenten

Die Suche nach einer eigenen Wohnung ist insbesondere für Studenten, die meist über begrenzte finanzielle Mittel verfügen, oft nicht einfach. Sie suchen zum Teil monatelang nach einer bezahlbaren Wohnung oder einem geeigneten WG-Zimmer.

Die Wohnungssituation ist insbesondere in Universitätsstädten oft katastrophal. Studenten stehen bei Wohnungsbesichtigungen Schlange und auch mit WG-Castings könnte man wohl eine neue Serie im Fernsehen bringen. Nicht wenige nutzen zu Beginn ihres Studiums die Variante "Couch-Surfing", das heißt, sie sind froh, wenn sie zumindest für ein paar Tage, auf den Sofas anderer Leute schlafen können, damit sie nicht auf der Straße stehen. In Münster boten beispielsweise viele Familien vorübergehend ihre Kinderzimmer an, um den Studenten zu helfen.

Auf scenario4u.de gibt eine angehende Studentin ihre Erlebnisse bei der Wohnungssuche in Siegen in fesselnder Weise wieder. Auch wenn der Wohnungsmarkt in Siegen sicherlich nicht so angespannt ist, wie der in München, war sie kurz vor dem Aufgeben Zum Schluss fand sie aber doch das perfekte Zimmer, zumindest fast perfekt und macht Anderen damit bei der Wohnungssuche Mut.